Ursprung

Zurück zum Ursprung – Der Bedlingtion Terrier kann nicht nur schön aussehen, er ist auch ein sehr sportlicher Hund mit einer guten Nase. Schon frührer setzte man ihn in Nordengland für die Hasen- und Rattenjagdt erfolgreich ein. Ein Hund sollte stets gefordert und gefördert werden. Die Besitzer sollten auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Vierbeiner eingehen. „Baby hat sehr viel Spaß und genießt ihre Zeit auf dem Hundeplatz, sowie auf dem Feld. Eine perfekte Auslastung für Hund & Herrchen“ ergänzt Elke Fischer.

Baby vom Zigeunerwald wurde am 10. Juni 2013 geboren und wurde ein Jahr später in Düren in der Jugendklasse ausgestellt und erhielt ein Vorzüglich. Das sie nicht nur schön ist, sondern auch sportlich bewies sie erstmals am 5. Oktober 2014 während ihrer Begleithundprüfung, die sie erfolgreich mit 54 von 60 Punkten abgeschlossen hat. Parallel dazu trainierten Erwin Fischer und Baby für Fährtenprüfungen (FPr. 1) und konnten
diese – nur 14 Tage später – erfolgreich absolvieren . Auf der letzten FPr. 1 im Boxerclub Wachtendonk/Kempen holte Baby sage und schreibe 98 Punkte (von 100 Punkten) und stach zahlreiche Boxer aus.

„Ich werde mit Baby- sowie das Wetter es zulässt- den ganzen Winter über trainieren, sodass wir im Frühjahr auf eine höhere Stufe gehen können. Das Bestehen einer Fährtenhundprüfung (FH1) wäre schon super. Jahrelang habe ich Ausstellungen besucht. Der Hundesport ist eine wirkliche Abwechslung und macht uns sehr viel Spaß. Eine gute Ergänzung zum einfach nur „schön aussehen“. Wir sind sehr stolz diese Rasse auch auf solchen Prüfungen zeigen und vertreten zu können “ , sagt Erwin Fischer.